project peace

propeace

project peace – Studien- und Praxisjahr Frieden und Ökologie

eine neue Form des Freiwilligendienstes für junge Menschen

Wenn es für die, die nach uns kommen, eine Welt geben wird, in der sie leben können, dann nur deshalb, weil wir es verstanden haben, den Wandel von der industriellen Wachstumsgesellschaft zu einer langfristig lebenserhaltenden Gesellschaft zu vollziehen. Joanna Macy

Das Pilotprojekt project peace ist ein Bildungsjahr für junge Erwachsene zwischen 18 und 25 – ein Erfahrungsraum, wie nachhaltiger Lebenswandel funktionieren kann, ein partizipatives Projekt zu den Themen Frieden, Ökologie und Kulturwandel. Es verknüpft individuelle Potenzialentfaltung mit ganzheitlicher Friedensarbeit.

Im Verlauf eines Jahres stellen sich die Teilnehmer Fragen zu den genannten Themenkreisen, gehen in ein nonformales Theoriestudium, machen eigene Arbeitserfahrungen in zukunftsweisenden Projekten weltweit und entwickeln gemeinsam in den letzten drei Monaten ihr neues Projekt zu Frieden, Ökologie und allem, was für sie dann dazugehört.

project peace richtet sich an junge Menschen, die sich mit Zukunftsthemen beschäftigen und ihren individuellen Beitrag für eine lebenswerte Gesellschaft leisten wollen. Die Gruppe arbeitet selbständig und wird von einem pädagogischen Team begleitet. Uns ist dabei wichtig, dass die Teilnehmer weitgehend selbstverantwortlich ihr Lernen und ihre Prozesse selbst gestalten können. Wir glauben daran, dass so eine authentische Basis geschaffen wird, von der aus positiver Wandel im Innen und Außen stattfinden kann.

Projektbausteine

  • Lernen
  • Gemeinschaftsbildung
  • Praxiserfahrung
  • Entwicklung eines eigenen Projektes

Ein Projekt der Sinn-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Katharina-Werk, dem Lasalle-Institut und dem Verein für Achtsamkeit und Verständigung.

Beteiligungsmöglichkeiten

Downloads (PDF):

Webseite: http://www.projectpeace.de

Ihre Ansprechpartnerin:
Annette Loy
E-Mail: loy@sinn-stiftung.eu

' .