Home » News » Was tun wir konkret mit LebensLernOrten?

Was tun wir konkret mit LebensLernOrten?

Beispiele für gemeinsame Entwicklungsarbeit und aktuelle Prozessbegleitung über Netzwerkservice und kontinuierliche Betreuung der Initiativ-Partnerorte hinaus:

Dottenfelder Hof – Weiterentwicklung Schulbauernhof hin zu kontinuierlichen Schulpartnerschaften LebensLernOrt <> Schule und Erweiterung um das Konzept Aktiv-Hof

Aktiv-Hof Floecksmühle – Beratung Gesellschaftsform/Struktur, Konzeptentwicklung
LebensLernOrt <> Schule/Kindergärten

Landgut St. Michael – Finanzierungsberatung

Aktiv-Hof Buchenbach (bei Freiburg) – Gemeinschaftsbildung, Beteiligungsstrukturen, inhaltlicher Fokus. LebensLernOrt <> Schule

Aktiv-Hof SchlehdorfAufbau LebensLernOrt <> Potenzial- & Kulturcoaching Unternehmen/Führungskräfte

Klein-Jasedow – Mitentwicklung Prototyp Campus Potentiale, ein realer Raum für selbstbestimmtes Lernen, Partizipatives Bauprojekt, Verbindung mit dem Portal Life-Learners.eu

Aktiv-Hof Gut Hohenberg – Bauernhof als Lernort für Selbst- und Naturerfahrung. Reflektion der Kontinuität von NaturKultur-Begegnung für Menschen (Aufbau Wald-Hof-KiGa, LebensLernOrt <> Schule), Bienenhaltung als Möglichkeit, die Beziehung Natur – Menschliche Entwicklung – Kultur zu erfahren – für städtische Orte sowie für landwirtschaftliche Räume. Prototypentwicklung Teamsensibilisierung zum Thema Achtsame Kommunikation und Missbrauchsprävention

Projekt Bodenteich nahe Uelzen – Gemeinschaftsprojekt
Prozessbegleitung und Beratung bei Kauf, Gemeinschaftsbildung, Konzeption, Finanzierung
Infos zum Projekt unter  info@pasapa.de

LebensLernOrt Schloss Tempelhof – Partnerveranstaltung: SINNPOSIUM Bildung & Bewusstsein
Information zum SINNPOSIUM: Bewusstseinsentwicklung ist Thema einer enkeltauglichen Bildung. Wir möchten mit dem Sinnposium Bildung und Bewusstsein (29.5.-1.6.2014 auf Schloss Tempelhof) einen Raum schaffen für Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen und denen es ein Anliegen ist, sich neu auszurichten zu einer LernKultur, die wieder Sinn macht und den Menschen und die Entfaltung seiner Potenziale ins Zentrum stellt, verbunden mit der inneren und äußeren Natur.

Auf dem Sinnposium laden wir ein, zum vernetzen, austauschen, neue Ideen und Impulse für die Praxis ersinnen und in der Kultur zu leben, von der wir sonst nur reden…


' .